Getestet,  Ideen,  Testbericht,  Tipps

Erlebnispark Steinau – ein toller Freizeitpark für Kinder

Wenn ich an Freizeitparks denke, denke ich an Achterbahnen, Wasserbahnen, Loopings und Attraktionen in schwindelregenden Höhen. Auf jeden Fall nichts für kleinere Kinder bis 7 oder 8 Jahren. Zwar gibt es in den bekannten größeren Erlebnisparks auch Immer ein paar Fahrgeschäfte und Angebote für kleinere Kinder, jedoch steht dann der Eintrittspreis dazu in keinem Verhältnis.

Günstige Preise für einen tollen Familientag

Der Erlebnispark in Steinau befindet sich mitten im Naturpark Spessart. Parkplätze sind reichlich vorhanden und kostenfrei. Wir waren vor 2 Wochen zu „Corona-Bedingungen“ dort, mussten also am Eingangsbereich und bei den Restaurants und in den Warteschlangen (die gab es nur bei der Sommerrodelbahn) einen Mundschutz tragen. Das Tragen einer Maske im Park selber war freiwillig.

Das Gelände ist mit 250.000 m2 jedoch sehr weitläufig und Abstände können gut eingehalten werden.

Die Preise sind für einen so abwechslungsreichen Freizeitpark wirklich sehr günstig.

Preise Erlebnispark Steinau
Quelle: https://www.abenteuer-freizeitpark.de/erlebnispark-steinau-preise-oeffnungszeiten

Fahrgeschäfte und jede Menge Spaß

Was wir alle besonders toll fanden war, dass es neben ca. 50 Fahrgeschäften, die für kleinere Kinder super geeignet waren, auch sehr viele Tiere zu bestaunt werden konnten. Man konnte Pony reiten und Tiere füttern. Pferde, Pfaue, Ziegen, Wellensittiche, Kaninchen etc.

Tiere im Erlebnispark Steinau

Das Highlight für uns alle war die Sommerrodelbahn „Spessart-Flitzer“. Bewaffnet mit je einem Kind, sind wir mehrmals die Bahn runtergesaust. Selbst bei voller Warteschlange betrug die Wartezeit jeweils nur 10-15 Minuten, also auch mit kleineren Kindern machbar.

Überall auf dem Gelände gab es etwas zu entdecken. Unzählige Spielplätze (z.B. einen Sandbereich mit „Baumaschinen“ zum buddeln und baggern, ein großes Piratenschiff zum Klettern, unterschiedlich große und hohe Rutschen, kleine Karussells), Bänke zum Ausruhen, Schattenplätze, Wiesen zum Picknicken und Erholen, Trampoline. Es gab nichts, was Kinder nicht glücklich gemacht hätte.

Alle Attraktionen findet ihr auf der Webseite des Erlebnisparks Steinau.

Ein paar Attraktionen für größere Kinder gab es natürlich auch, aber der Fokus lag, meiner Meinung nach, auf Familien mit kleineren Kindern. Sie konnten sich frei bewegen und fast alles alleine ausprobieren. Das war für uns Eltern (und auch Großeltern) sehr angenehm und stressfrei.

Essen und Sanitäranlagen

Überall auf dem Gelände waren kleine Buden verteilt, die Eis, Snacks und Getränke verkauft haben. Wir haben jedoch im Restaurant gegessen. Das Angebot umfasste die Klassiker: Bratwurst mit Pommes, verschiedene Kuchen, aber auch Germknödel mit Vanillesauce und Mohn (war sehr lecker), Spaghetti mit Tomaten- oder Bolognesesauce.

Wir sind alle satt geworden, aber man kann sich auch Speisen mitbringen und an den vielen Sitzgruppen auf dem Gelände niederlassen.

Die Sanitäranlagen waren allesamt modern und gut ausgestattet. Sie waren sauber und es gab überall Desinfektionsmittelspender.

Unser Fazit

Den Kindern, den Großeltern und auch uns hat es super im Freizeitpark Steinau gefallen. Es ist ein tolles Ausflugsziel für Familien mit Kindern um einen wunderschönen Tag zu verbringen. Solltet ihr also mal im Spessart unterwegs sein, kann ich euch den Erlebnispark nur ans ❤️ legen.

Alles Liebe,

Eure Caro

P.S. Dieser Beitrag ist nicht gesponsert, sondern einfach nur ein Erlebnisbericht, also Werbung von Herzen ohne Auftrag und Bezahlung.

Wer mit einem Besuch im Heidepark Resort Soltau liebäugelt, kann sich gerne meinen Bericht dazu hier durchlesen.

   Send article as PDF   

Hallo und herzlich Willkommen! Ich bin Carolin, 31Jahre jung und Mama von 2 wunderbaren Kindern. Ich studiere Jura, blogge über unser Familienleben in Berlin, über die Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie und über allerlei Leckereien und schönen Dinge des Lebens. Ich wünsche Dir ganz viel Freude hier auf meinem Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.